Das Rating

Zeichen für Transparenz und Vertrauen


Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Nachhaltigkeit in Wirtschaftskreisläufen transparent und unabhängig darzustellen.

Hierzu analysieren wir Unternehmen in den Hauptkriterien Umwelt, Soziales und ethischer Unternehmensführung nach dem Ampelsystem:

  

 

Die Bewertungen sind auf unserer Plattform für Verbraucher jederzeit frei einsehbar. Interessierte Firmen an einem Rating, können dies gerne auf dieser Website unter Produkte im Plus oder Premium Paket beauftragen.


Kriterienkatalog ansehen


Environment

 

KLIMAEINFLUSS 

Einfluss auf die Umwelt und das Klima

Kohlenstoffdioxid, Stickstoffoxide, Weitere Treibhausgase, Erneuerbare Energien, Umweltzerstörung, Eigene Klimaziele, Branchen Klimaziele, Unterstützung von Forschungsprojekte zur Reduzierung des Klimaeinfluss, Verlagerung von Umweltkosten auf die Allgemeinheit, Steuerzahlerhaftung für Umweltschäden des Unternehmens

 

ÖKOLOGISCHER FUSSABDRUCK

Verbrauch von Ressourcen

Müllverbrauch, Wasserverbrauch, Recycling, Rohstoffverbrauch, Eigene Ziele zur Reduzierung des Ressourcenverbrauchs, Produktrücknahme nach Ende des Produktzyklus, Servicecenter für Produktreparaturen, Branchenziele zur Reduzierung des Ressourcenverbrauchs 

 

NACHHALTIGE ANSÄTZE

Umweltschutz

Lieferkettenverantwortung bzgl. Umweltschutz, Projektunterstützung für proaktiven Umweltschutz, Umweltinitiativen und -strategien des Unternehmens, Betriebliches Umweltmanagementsystem (Ökoaudits), Artgerechte Produktion in der Landwirtschaft, Energieeffizienz, Geplante Obsoleszenz, Effizienz der Reiseaktivitäten, Zertifikate für umweltverträgliche Produktionsprozesse, Umweltskandale, Proaktiver Beitrag zu Artenschutz und Biodiversität, Anbau von Monokulturen

Social

 

ARBEITNEHMERRECHTE

Gesundheit und Inklusion

Betriebliches Gesundheitsmanagement, Inklusion, Programme zur Stressreduktion, Arbeitsunfälle und Todesfälle, Fehl- bzw. Krankentage, Vereinbarkeit Familie und Beruf, Programme zur Work Life Balance, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, Befristete Arbeitsverträge, Fluktuationsrate / Kündigungen, Herstellungsverfahren, Arbeitsschutzmaßnahmen, Mindestlohn, Gleichheit des Entgelts

 

SOZIALE GERECHTIGKEIT

Corporate Social Responsibility

Definition Nachhaltigkeitsstrategie, Umsetzung Nachhaltigkeitsstrategie, Investitionen in soziales Engagement, Gesellschaftliches Engagement, Management-Vergütung, Sozialunternehmertum, Mitarbeiterzufriedenheit, Philanthropie, Unterstützung Mitarbeiterinitiative

Schutz der Menschenrechte

Verbesserungsprozess entlang der Supply Chain, Menschenrechte bei Zulieferern, Code of Conduct mit Lieferanten und Kunden, Umgang mit Menschenrechtsverletzungen

 

VERBRAUCHERSCHUTZ

Produktsicherheit

Mikroplastik, Krebserregende Stoffe, Schädliche Inhaltsstoffe, Verbrauchertäuschung /-schädigung, Datenschutz, Rückrufaktionen

Governance

 

GESCHÄFTSMODELL

Investitionen, Kreditvergabe und Versicherung in Unternehmen, die in einem der folgenden Bereiche agieren:

Ethisch

Erneuerbare Energien, Schutz der Umwelt, Biodiversität, Sozialunternehmen, Inklusion, Gleichstellung, Verpackungsreduktion, Schonung von Ressourcen, Energieeinsparung, Philanthropie

Unethisch

Atomenergie, Fracking, Kohleenergie, Umweltverschmutzung, Gentechnik & Stammzellenforschung, Mangel bzgl. Tierschutz, Betrug & Korruption, Politische Einflussnahme, Pestizide, Rüstung, Kinder-/Zwangsarbeit, Vereinigungsfreiheit, Menschenrechtsverletzungen, Diskriminierung in Beschäftigung und Betrieb, Wettbewerbswidrige Verhaltensweise

TRANSPARENZ

Steuertransparenz/–belastung

Steueraufkommen, Verbindungen zu Steuerparadiesen, Steuerverschleierung, Steuersparmaßnahmen durch Tochtergesellschaften

Umgang mit Wirtschaftskriminalität 

Aufarbeitung Wirtschaftskriminalität / Wiederholungsfälle, Umgang mit bekanntgewordenen kriminellen Aktivitäten, Kooperation mit Behörden, Umgang mit verurteilten Mitarbeitern, Kriminelle Strukturen im Unternehmen

ETHISCHES VERHALTEN

Verantwortungsvolle Marketingpraktiken

Falsche Werbeversprechen, Green Washing, Unlautere oder irreführende Werbung

Verhältnis zu Stakeholdern

Stakeholder: Management, Perspektive, Interessen; Arbeitnehmer-Mitsprache im Unternehmen, Verhalten gegenüber Stakeholdern